NZZ.ch blickt auf 50 Jahre Frost

Die NZZ vom 8. November 2013 schrieb zum 50-jährigen Jubiläum der Erscheinung des Romans »Frost« eine aktuelle Bestandsaufnahme der unverminderten Präsenz des Werkes von Thomas Bernhard. Im Zuge dieser bespricht der Autor Hansjörg Graf auch den im Korrektur Verlag erschienenen Band »Der Briefwechsel«

Bernhards zweite Vorstufe zu «Frost» – es sind die «Argumente eines Winterspaziergängers» – ist «unmittelbar vor der Fertigstellung des Romans entstanden, (. . .) datiert vom Mai/Juni 1962», wie die «Editorische Nachbemerkung» mitteilt. Diesen «Auszug» hatte Bernhard seinem Mentor und Freund Gerhard Fritsch, dem Herausgeber der Zeitschrift «Wort in der Zeit», für eine Vorabveröffentlichung übergeben. Seit kurzem liegt übrigens deren aufschlussreicher Briefwechsel in einer ebenfalls von Raimund Fellinger und Martin Huber betreuten Edition vor.

Quelle: NZZ.ch